Anmeldeformular

Führerschein ! Hygieneplan-Corona ! ! Wie geht es weiter ab 11.05.2020 !

Informationen zur Klasse A

Fahrzeugart: Schwere Krafträder

„Schwere“ Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ und einer bauartbedingten
Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Motorleistung von mehr als 15 kW.

Vorbesitz einer anderen Klasse ist nicht erforderlich.

Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: ohne Befristung Beinhaltet Klasse: A2, A1, AM

×

Impressum

Fahrschule Holzhäpfel

Strasse: Hauptstrasse 10

Ort: 79336 Herbolzheim

Telefon: 07643 2100183

E-Mail: info@fahrschule-holzaepfel.de

Inhaber: Daniel Schmidt

verantwortlich für den Inhalte: Daniel Schmidt

USTID DEXXXXXXXX


Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG fürr eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Hinweis auf EU-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit:
https://ec.europa.eu/consumers/odr
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.
Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor der Verbraucherschlichtungsstelle teil.

Die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist:
Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V.
Straßburger Str. 8
Kehl, 77694
Deutschland
E-Mail:       mail.@verbraucher-schlichter.de
Webseite:  https://www.verbraucher-schlichter.de
Telefon:     +49 7851 7957940


×

Datenschutzbestimmungen

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Unsere Verarbeitung der persönlichen Daten ist daher so konzipiert, dass sie den geltenden Datenschutzgesetzen und -bestimmungen entspricht. Mit diesen Bestimmungen möchten wir Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten, zu welchen Zwecken diese verarbeitet werden, wie diese Verarbeitung erfolgt, wer Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten hat, wie lange wir diese Daten verarbeiten und wie Sie Ihre Rechte in Bezug auf unsere Datenverarbeitung ausüben können.

Bei weiteren Fragen zu unseren Vorgehensweisen oder zu einem der nachfolgend beschriebenen Rechten können Sie mich gerne kontaktieren.

Für die von uns zur Erfüllung der vereinbarten Leistung erforderlichen personenbezogenen Daten ist der „Verantwortliche” im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (Art. 4 Abs. 7 DSGVO) und anderer datenschutzrechtlicher Vorschriften:

Fahrschule Holzhäpfel

Daniel Schmidt
Hauptstrasse 10
79336 Herbolzheim
Tel.: 07643 2100183
E-Mail: info@fahrschule-holzaepfel.de

Welche Ihrer persönlichen Daten verarbeiten wir?

Wenn Sie unsere Services nutzen fallen personenbezogene Daten an, die wir verarbeiten. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Zu den personenbezogenen Daten, die wir als Bestandsdaten über unsere Kunden verarbeiten, gehören:

  • Wenn Sie einen Account bei uns erstellen und unsere Dienste nutzen:
    Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und (falls vorhanden) Ihre Faxnummer, Ihre vollständige persönliche Adresse, die Organisation, für die Sie arbeiten, Ihr Account-Name, die von Ihnen bestellten Dienstleistungen, Ihre Login-Daten. Wir können auch zusätzliche personenbezogene Daten anfordern, wenn dies für die von Ihnen angeforderte Dienstleistung erforderlich ist.
  • Wenn Sie Unterstützung von unserem Support anfordern:
    Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mailadresse, Ihre Kundennummer

Unsere Verarbeitung von Daten Dritter

Durch die Übermittlung personenbezogener Daten Dritter (z.B. bei der Bestellung eines Dienstes für eine anderen Person, deren persönliche Daten Sie verwenden oder wenn Sie deren persönliche Daten als zusätzlichen Kontakt verwenden) sind Sie verpflichtet, die betroffenen Parteien über die Bedingungen unserer Datenschutzerklärung zu informieren und die notwendige Zustimmung dieser Parteien für die Verwendung und Verarbeitung ihrer Daten zu erhalten.

Sie werden diese insbesondere über jegliche Verarbeitung und Übertragung ihrer Daten an andere Parteien informieren, wie in dieser Erklärung beschrieben.

Zweck der Verarbeitung

Die Daten, die Sie uns bei der Anforderung einer Dienstleistung (oder zur Korrektur, Erneuerung oder Aktualisierung von Serviceanfragen) übermitteln, sind erforderlich, um eine vertragliche Beziehung zwischen Ihnen und uns zu begründen, die für die Bereitstellung der angeforderten Dienstleistungen sowie für die damit verbundenen Leistungen erforderlich sind, zur ordnungsgemäßen und sicheren Verwaltung Ihres Kundenkontos, um eine missbräuchliche Nutzung unserer Dienste zu verhindern, um es uns zu ermöglichen, Informationen über den Ablauf und die erforderliche Erneuerung von Diensten bereitzustellen und um uns zu ermöglichen, die geltenden rechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Personenbezogene Daten können an Dienstanbieter übermittelt werden, die mit als Datenverantwortliche bei unserer Erbringung von Dienstleistungen für Sie tätig sind (z.B. Registry-Betreiber, Zertifizierungsstellen, ICANN), zum Zwecke des Sammelns und Verarbeitens persönlicher Daten durch diese Datenverantwortlichen. Zu den legitimen Interessen der für die Datenverarbeitung Verantwortlichen bezüglich Ihrer von uns übermittelten Daten gehören das Zustandekommen einer Vertragsbeziehung zwischen Ihnen und uns, die Minderung und/oder Verhinderung von Missbrauch und/oder Betrug, die Überprüfung der Einhaltung der geltenden Zulassungsvoraussetzungen und/oder akzeptablen Nutzungsbedingungen für von ihnen erbrachte Dienstleistungen, die zentrale Verwaltung eines Serviceregisters, die Gewährleistung der Datengenauigkeit und die Bereitstellung eines durchgehenden Services im Falle unseres Geschäftsausfalls.

Die Übermittlung Ihrer persönlichen Daten kann in bestimmten Fällen auch von den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verlangt werden, um die anwendbaren rechtlichen Verpflichtungen gemäß Art. 6 I c) DSGVO einzuhalten. Bitte lesen Sie die geltenden Registrierungserklärungen für direkte Hinweise auf solche rechtlichen Verpflichtungen.

Ihre Domainnamenregistrierungsdaten können auch im Rahmen eines Datenhinterlegungsprogramms (Data Escrow) verarbeitet und übermittelt werden, um die Registrierung der Domain zu schützen, falls der Registrar und/oder der Registry-Betreiber seine Aktivität der Registrierung und Verwaltung von Domainnamen beendet.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten unter Umständen auch an Dritte weiter, um die berechtigten Interessen dieser Dritten gemäß Art. 6 I f) zu schützen, es sei denn, diese Interessen werden durch Ihre Grundrechte und -freiheiten außer Kraft gesetzt.

Wie verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten in voller Übereinstimmung mit den technischen, organisatorischen und rechtlichen Anforderungen der DSGVO in unserem/unseren Rechenzentrum/Rechenzentren in Deutschland. Wir veröffentlichen Daten, die Sie uns für Web-Hosting-Zwecke zur Verfügung stellen, in einem unserer gemeinsamen Hosting-Standorte in Deutschland. Wir wenden soweit wie möglich Datenminimierungsprinzipien an und aktualisieren unsere Sicherheitsmaßnahmen kontinuierlich, um Ihre persönlichen Daten und andere Informationen vor unbefugtem Zugriff, Verlust, Zerstörung oder Veränderung zu schützen. Der Zugriff auf Ihre Daten ist nur über eine verschlüsselte Verbindung möglich. Dritte haben keinen Zugriff auf Ihre Daten, es sei denn, wir gewähren diesen Zugang im Einklang mit diesen Bedingungen. Wir verlangen außerdem, dass alle, denen wir Ihre Daten gemäß dieser Bestimmungen übermitteln, angemessene Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Als Rechtsgrundlage dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, soweit BARASEC C. Raddatz für die Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholt.

Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO dient als Rechtsgrundlage, soweit die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist. Entsprechendes gilt für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO dient als Rechtsgrundlage, soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die BARASEC C. Raddatz unterliegt.

Art. 6 Abs. 1 lit. d) DSGVO dient als Rechtsgrundlage, soweit lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen.

Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dient als Rechtsgrundlage, soweit die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der BARASEC C. Raddatz oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

An wen leiten wir Ihre persönlichen Daten weiter?

Soweit gesetzlich zulässig, können Ihre Daten an folgende Parteien weitergegeben werden:

Wir können Ihre persönlichen Daten an Drittanbieter-Dienstleister übermitteln, sofern diese unmittelbar in die Erbringung unserer Dienstleistung an Sie involviert sind, wie ein Registry-Betreiber einer Top-Level-Domain, für die Sie eine Registrierung beantragt haben (bitte beachten Sie die Registrierungsbedingungen für jede relevante TLD, um den Registry-Betreiber und seine Registrierungsbedingungen herauszufinden). Wir können die Datenanforderungen solcher Parteien nicht beeinflussen. Für solche Übertragungen kann die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Organisationen und/oder Server außerhalb der Europäischen Union erforderlich sein (sogenannte Drittländer). Eine Übersicht, ob diese Übertragung in ein Drittland mit angemessenen Datenschutzniveau ist, entnehmen Sie bitte unserer Preisliste bzw. den Registrierungsbedingungen.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an Drittanbieter weiterleiten, die direkt an der Bereitstellung von Zahlungsdiensten für Zahlungsmöglichkeiten beteiligt sind, die von Ihnen für die Bezahlung unserer Dienste ausgewählt wurden, wie z.B. Banken, Kreditanbieter, Paypal und andere. Dies kann die Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Organisationen und/oder Server außerhalb der Europäischen Union erfordern. Gegebenenfalls können Ihre persönlichen Daten den Betreibern der Registrierungsdatenbank (ehemals Whois) und den Nutzern dieser Dienste bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden, soweit diese Bereitstellung und Nutzung notwendig ist, um dem legitimierten Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder eines Dritten zu genügen, wie unter Art. 6 I f) der DSGVO festgesetzt.

Um den reibungslosen Geschäftsablauf sicherzustellen, können Ihre persönlichen Daten sowohl an Treuhandanbieter als auch an Backup-Speicheranbieter weitergegeben werden. Wir können Ihre persönlichen Daten an Strafverfolgungsbehörden, an andere Regierungs- oder Zivilbehörden, die in ähnlicher Weise durch geltende Gesetze und Vorschriften autorisiert sind, und an Gerichte mit angemessener Gerichtsbarkeit weitergeben, sofern dies gesetzlich legitimiert ist. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen.

Weitere Datennutzung

Wir speichern Ihre persönlichen Daten, die für geschäftliche Zwecke verarbeitet werden, für mindestens ein Jahr nach der Beendigung der Dienstleistung, für die sie gesammelt wurden, oder länger, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, wie zum Beispiel im Rahmen der Steuergesetzgebung. Daten, die für andere Zwecke verarbeitet werden, werden nicht länger verarbeitet, als es für die Zwecke, für die sie gesammelt wurden, erforderlich ist, oder bis alle anwendbaren rechtlichen Anforderungen erfüllt sind.

Ihre Rechte im Hinblick auf Ihre Daten

Sie haben das Recht, auf Ihre Daten über Ihr Kunden-Interface mit uns oder einem von Ihnen eingesetzten Vermittlungsdienstanbieter zuzugreifen und diese zu korrigieren. Sie haben das Recht, Informationen über Ihre persönlichen Daten anzufordern und eine Kopie all Ihrer Daten in einem Standardformat zu verlangen. Sie können jederzeit die Aktualisierung aller inkorrekten, veralteten oder unvollständigen Daten anfordern. Wir empfehlen Ihnen, die von Ihnen bereitgestellten Daten regelmäßig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie korrekt, aktuell und vollständig sind. Sie haben das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung bestimmter Verarbeitungstätigkeiten zu verlangen und bestimmten Verarbeitungstätigkeiten zu widersprechen. Wenn und soweit die Verarbeitung auf der Einwilligung beruht, kann diese Einwilligung jederzeit von der einwilligenden Partei widerrufen werden. Sie haben unter bestimmten Umständen das Recht auf Löschung Ihrer Daten. Sie haben das Recht, darüber informiert zu werden, von wo wir Ihre Daten erhalten haben, falls wir diese nicht direkt von Ihnen erhalten haben. Sie können Ihre Rechte ausüben, indem Sie uns unter datenschutz@inwx.de oder unseren Datenschutzbeauftragten kontaktieren. Sollten auch unser Datenschutzbeauftrage wider Erwarten Ihr Anliegen nicht klären können, haben Sie auch das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.

Bereitstellung der Website und Erstellung der von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Website werden vom Server automatisiert Daten erfasst. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp, -sprache und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit/Zeitzone des Zugriffs
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
  • Übertragende Datenmenge

Diese Daten werden in entsprechenden Logfiles gespeichert. Eine Auswertung erfolgt lediglich bei technischen Störungen und/oder einer Wartung. Die Logfiles werden nach 7 gelöscht

Cookies

Es werden keine Cookies angelegt.

Anonymisierung von Daten

Wir haben derzeit keine Maßnahmen zur anonymisierten Verarbeitung personenbezogener Daten in unserem System getroffen. Kontodaten werden in einem verschlüsselten Format gespeichert. Wir bieten Anonymisierungs- und Datenschutzdienste für Domainnamenregistrierungen unter bestimmten Umständen an, wenn die Verwendung solcher Dienste vom Datenverantwortlichen (dem Registry-Betreiber) erlaubt ist.

Änderungen dieser Bestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinien von Zeit zu Zeit zu ändern. Die aktuelle Version ist von unserer Website abrufbar. Sollte eine Änderung Rechte der registrierten Nutzer wesentlich einschränken, werden wir diese benachrichtigen. Überdies ist für unsere Website-Nutzer jeweils die aktuell abrufbare Datenschutzerklärung gültig. Über Änderungen informieren wir Sie ebenfalls per Newsletter.


×

Damit Corona bei uns keine Chance hat Unser Hygieneplan

Hygiene-/Schutzplan und Gesundheitstipps für Fahrschulen aufgrund der Corona-Pandemie

Stand: 01.07.2020

Um die Corona-Pandemie einzudämmen müssen auch Fahrschulen Verantwortung übernehmen und sich an spezifische Hygieneregeln halten. Diese Regelungen wurden gemeinsam mit Hygieneexperten entwickelt und werden bei neuen Erkenntnissen hinsichtlich COVID-19 aktualisiert.

Allgemein geltende Schutzmaßnahmen

  1. Kein Händeschütteln.
  2. Husten/Niesen nur in den gebeugten Ellenbogen oder in ein Taschentuch.
  3. Zwischen Personen wird stets der gesetzlich vorgeschriebene Abstand, aktuell 1,5 Meter, eingehalten
  4. Kunden und Mitarbeiter müssen im Kundenbereich und bei Kundenkontakt einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen, wenn keine geeignete physische Trennung vorhanden ist.
  5. Mitarbeiter werden darauf hingewiesen, dass sie nur zur Arbeit kommen dürfen, wenn sie sich völlig gesund fühlen. Kunden/Besucher dürfen nur eintreten, wenn sie keine Krankheitssymptome haben.
  6. Regelmäßiges und gründliches waschen und desinfizieren der Hände von Mitarbeitern und Kunden.
  7. Die Anzahl der Besucher/Kunden, die sich gleichzeitig in den Räumen aufhalten dürfen, ist auf Grundlage der Abstandsregeln begrenzt. Schilder weisen darauf hin.
  8. Aufenthaltsbereiche im Gebäude sind aufzulösen bzw. unzugänglich zu machen.

Desinfektion, Reinigung, Lüftung und Toiletten

  1. Flächen oder Vorrichtungen (z.B. Türklinken, Telefone, Tischflächen, Handläufe an Treppenaufgängen, Tastatur, Maus etc.), welche regelmäßig von Kunden und/oder Mitarbeitern berührt werden, werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
  2. Am Ein-/Ausgang, im Kundenbereich und in der Nähe der Arbeitsplätze stehen Desinfektionsmittel bereit, um eine häufige Handhygiene zu ermöglichen.
  3. Räumlichkeiten werden ausreichend und mehrmals am Tag gelüftet.
  4. Gibt es eine Lüftungsanlage, so wird diese ohne „Umluft“ betrieben.
  5. Die Toiletten werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
  6. Auf den Toiletten stehen Flüssigseife, Desinfektionsmittel und Papierhandtücher zur Verfügung.
  7. Hinweis an den Waschbecken, wie man sich die Hände richtig wäscht und desinfiziert.

Kundenbereich: Anmeldung, Büro, Verwaltung und Schulungsräume

  1. Termine mit Kunden sind nach Möglichkeit so zu vergeben, dass sich das Eintreffen und Verlassen im Kundenbereich möglichst nicht überschneidet. Falls dies nicht gewährleistet werden kann, ist der Mindestabstand von derzeit 1,5 Metern einzuhalten.
  2. Mitarbeiter und Kunden tragen einen Mund-Nasen-Schutz, wo keine physische Trennung vorhanden ist und der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.
  3. Beratungstresen sind mit Plexiglasscheiben (Spuckschutz) ausgestattet.
  4. Alle Kunden werden per Aushang über die wichtigsten Verhaltens- und Hygieneregelungen während der Corona-Pandemie informiert.
  5. Die Höchstzahl der Teilnehmer beim Theorieunterricht wird vorbehaltlich behördlicher Regelungen auf 75% der zugelassenen Teilnehmerzahl begrenzt und entweder der Mindestabstand von 1,5 Meter gewährleistet oder es werden physische Trennwände verwendet.
  6. Zur möglichen Nachvollziehung der Infektionskette werden von Besucher / innen, die keine bestehenden Kunden sind, Datum, Uhrzeit, Name, Vorname sowie Telefon und/oder E-Mailadresse erhoben. Diese Daten werden für keine anderen Zwecke verwendet und nach vier Wochen vernichtet.

Weitere Arbeitsschutzstandards

  1. Die Arbeitsplätze sind so gestaltet, dass die Mitarbeiter einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Mitarbeitern einhalten können.
  2. Sofern dies nicht möglich ist, werde die Arbeitsplätze durch Schutzvorrichtungen voneinander abgegrenzt. Dies kann z. B. durch transparente Plastikwände erfolgen. Ist das Aufstellen von Schutzscheiben nicht möglich, müssen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern einen Mund-Nasen-Schutz zur Verfügung stellen.
  3. Die Abläufe im Betrieb werden so organisiert, dass die Mitarbeiter möglichst wenig direkten Kontakt zueinander haben. Eine Entzerrung ist z. B. durch entsprechende Arbeit in Schichten, versetzte Pausenzeiten oder unterschiedliche Anwesenheiten im Büro möglich.
  4. Gibt es Orte im Unternehmen, an denen es regelmäßig zu Personenschlangen kommt, werden Schutzabstände mit Klebeband auf dem Boden markiert.
  5. Arbeitnehmer, die einer Risikogruppe angehören – also Mitarbeiter über 60 Jahren oder Arbeitnehmer mit entsprechenden Vorerkrankungen – sind vom Arbeitgeber besonders zu schützen und sollen zu arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren individuell beraten werden.
  6. Die Mitarbeiter und Führungskräfte sollen idealerweise aktiv in Hygieneregeln und sonstige Schutzmaßnahmen unterwiesen werden.

Praktischer Unterricht

  1. Es sollen sich nur zwei Personen in einem Fahrzeug befinden – der Schüler und der Fahrlehrer.
  2. Kunden und Fahrlehrer waschen und desinfizieren sich die Hände vor jeder Fahrt.
  3. Bei eingeschalteter Lüftung/Klimaanlage sollen die hinteren Fenster zur Durchlüftung mindestens einen Spalt geöffnet sein. Keine Umluft-Einstellung verwenden.
  4. Zwischen zwei Unterrichtseinheiten muss das Fahrzeug gut durchgelüftet werden.
  5. Nach jedem Schüler werden Lenkrad, Schaltung, Blinker etc. desinfiziert.
  6. Schüler und Fahrlehrer tragen während des Unterrichts bei Bedarf einen Mund-Nasen-Schutz.
  7. Keine Masken im Auto zurücklassen. Benutzte Masken entsorgen oder waschen.
  8. Bei der Zweiradausbildung bringen die Fahrschüler ihre eigenen Helme, Handschuhe und Motorrad-Schutzkleidung mit.

Ausbildung mit dem Simulator

  1. Die Schüler müssen sich vor der Nutzung des Simulators gründlich die Hände waschen und desinfizieren sowie einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  2. Nach der Übungseinheit werden alle berührten Flächen desinfiziert.

Praktische und theoretische Prüfung

  1. Bei den praktischen Prüfungen gelten die gleichen Hygienemaßnahmen wie bei den Fahrstunden.
  2. Zuständig für die Organisation der Theorieprüfung ist der TÜV. Abstands- und Hygienemaßnahmen werden so umgesetzt, wie das auch in Schulen bei Prüfungen der Fall ist.

×

Wie geht es weiter ab 11.05.2020

Die wichtigsten Infos und Fragen und Antworten

Ab dem 11.5. dürfen wir laut Auskunft aus dem Verkehrsministerium wieder mit Theorie und Praxis beginnen und auch die Büros wieder öffnen. Dieses ist an viele Verordnungen gebunden.
Da es zu einem großen Stau bei den Ausbildungen gekommen ist und dementsprechend die Zahl der Anrufe und Mails in unseren Büros groß ist, bitten wir um Verständnis, wenn wir für die Beantwortung und Reaktion manchmal etwas mehr Zeit benötigen. Bei Theorie und Praxis wird es einige Einschränkungen unter anderem wegen der Hygienevorschriften geben. Dazu und zu organisatorischen Dingen hier die wichtigsten Fragen und Antworten:

  1. Wie geht es mit dem Theorieunterricht weiter?
  2. Wir dürfen nur eine deutlich verringerte Zahl an Schüler /innen in die Unterrichtsräume lassen und müssen dabei die gängigen Hygienevorschriften einhalten. Daher müssen sich alle, die Theorieunterricht besuchen wollen, vorher über die Homepage online zum Theorieunterricht anmelden. Es ist NICHT möglich, ohne vorherige Anmeldung an dem Unterrichten teilzunehmen. Alle Plätze, die benutzt werden dürfen, sind deutlich gekennzeichnet.

  3. Wie geht es mit praktischen Fahrstunden weiter?
  4. Da es aber auch hier zum Stau gekommen ist, wird erst mit denen gefahren die vor Corona schon angefangen haben zu fahren. Wir bitten hier um Euren Verständnis. Uns ist klar, dass alle fahren möchten aber durch den ganzen Stau und die Vorschriften, die einzuhalten sind können wir nur einen nach dem anderen mit Fahrstunden versorgen.

  5. Wann kann ich wieder Prüfungen machen?
  6. Der TÜV hat wieder mit der Abnahme von Prüfungen begonnen, aber in deutlich reduziertem Umfang bei den Theorieprüfungen. Der TÜV ist ebenfalls an Verordnungen gebunden wie wir leider auch Mindestabstand…Dieser Umstand soll sich aber Mitte Ende Juli 2020 positiv ändern.

  7. Ich muss ein ASF Seminar (Nachschulung für Fahranfänger) besuchen. Was passiert hier mit den Fristen?
  8. Auch hier sollen die Behörden großzügig die Fristen verlängern. Wir haben wieder mit den ASF Kursen begonnen und ab 1. Juli dürfen auch wieder die Fahrproben mit drei Personen im Auto durchgeführt werden.

  9. Bei mir wird es zeitlich mit dem Führerscheinantrag knapp. Muss ich von vorne beginnen oder den neu stellen?
  10. Nein. Das Verkehrsministerium hat Fristverlängerungen gewährt. Theoretische Prüfungen und Prüfaufträge werden automatisch um ein Jahr verlängert, sofern diese nicht bis zum 13. März 2020 abgelaufen waren.

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!!!